Menü schließen
IONTO-COMED NiSV Strahlenschutzverordnung

NiSV-Gesetzesgrundlagen

hilfreiche Erklärungen rund um den Gesetzestext der NiSV sowie weitere informative gesetzliche Inhalte im Zusammenhang mit der NiSV.

WICHTIGE GESETZESGRUNDLAGEN ZUR NiSV (Strahlenschutzverordnung) – Stand März 2021

GERÄTE, DIE IN DEN ANWENDUNGSBEREICH DER NiSV FALLEN

Bestimmte Gerätegruppen fallen in den Geltungsbereich der NiSV. Die NiSV adressiert grundsätzlich folgende Gerätegruppen:

  • Ultraschallgeräte
  • Lasergeräte
  • IPL-Geräte
  • Hochfrequenzgeräte
  • Niederfrequenzgeräte
  • Gleichstromgeräte
  • Magnetfeldgeräte

Da die Verordnung bestimmte Grenzwerte definiert, muss nicht zwingend jedes Gerät aus den genannten Gerätegruppen in den Geltungsbereich der Verordnung fallen. Überschreitet Ihr Gerät jedoch die Grenzwerte, ist es NiSV-pflichtig und erfordert zum Beispiel die Erbringung der Fachkunde und eine Gerätedokumentation.

Ob Ihr IONTO-Gerät unter die NiSV fällt, können Sie der Artikelliste entnehmen, die Sie über das nachfolgende Formular anfordern können:

    Vor- und Nachname
    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
    Kundennummer (Pflichtfeld)
    Ja, ich willige ein, dass mich IONTO Health & Beauty GmbH zu Werbezwecken wie z. B. der Übersendung der NiSV-Artikelliste sowie über weitere Themen informiert. (Pflichtfeld)

    FACHKUNDE UND ÄRZTEVORBEHALT

    Fällt Ihr Gerät unter den Geltungsbereich der NiSV, erfordert dies in der Regel die Erbringung eines Fachkundenachweises. Die Fachkunde muss bis zum 31.12.2021 erbracht werden.

    Die Fachkundeschulungen gliedern sich in folgende Module:

    1. Modul: Grundlagen der Haut und Ihrer Anhangsgebilde
    2. Modul: Gerätespezifische Anwendungen
      • Optische Strahlung
      • Ultraschall
      • EMF – Elektromagnetische Felder
        • Hochfrequenzgeräte in der Kosmetik
        • Niederfrequenz-, Gleichstrom- und Magnetfeldgeräte zur Stimulation

    Das 1. Modul ist nicht erforderlich, wenn

    • Eine staatlich anerkannte Ausbildung zur Kosmetikerin absolviert wurde
    • Der Bildungsgang "Staatlich geprüfte Kosmetikerin" absolviert wurde
    • Eine Meisterprüfung erfolgte
    • Am 05.12.2021 über eine berufliche Praxis von mindestens fünf Jahren verfügt wurde (also seit 05.12.2016)

    Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, wie viele Lerneinheiten Sie für den Fachkundenachweis erbringen müssen.

     

    Die NiSV-Fachkunderichtlinie vom 16. März 2020 finden Sie unter diesem Link: NiSV Fachkunde Richtlinie (PDF, 301 kB)

    Gemäß der NiSV dürfen einige Geräte nur noch von Ärzten angewendet werden. Ablative Laseranwendungen, Anwendung von Lasern bei Gefäßveränderungen und bei pigmentierten Hautveränderungen, die Entfernung von Tätowierungen und Permanent Make-up werden unter Ärztevorbehalt gestellt.

    Gleiches gilt für Verfahren zur Reduzierung des Fettgewebes (Lipolyse) mit allen der von der Verordnung betroffenen Technologien.

    Auch hochfokussierter Ultraschall, der die Integrität der Epidermis als Schutzbarriere verletzt, darf nur noch von Ärzten angewendet werden.

    Die Anwendung dieser genannten Geräte/Technologien ist demnach ab 31. Dezember 2020 für Kosmetiker/innen verboten.

    ANFORDERUNGEN AN DEN BETRIEB DER GERÄTE

    Die NiSV stellt gemäß §3 Absatz 1 Anforderungen an den Betrieb der Geräte. Dies adressiert vor allem die ordnungsgemäße Installation und die Aufrechterhaltung einer Gerätedokumentation sowie die Aufklärung der Kunden/Patienten vor der Behandlung.

    Konkret fordert die NiSV, dass der Betreiber einer Anlage sicherstellen muss, dass

    1. die Anlage gemäß Herstellerangaben ordnungsgemäß am Betriebsort installiert wird,
    2. die anwendende Person in die sachgerechte Handhabung der Anlage eingewiesen wird,
    3. die anwendende Person prüft, ob die Anlage für die jeweilige Anwendung geeignet ist,
    4. die anwendende Person die Anlage vor jeder Anwendung auf ihre Funktionsfähigkeit und ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft,
    5. die Anlage durch Personal, das über die erforderlichen gerätetechnischen Kenntnisse verfügt, insbesondere durch Inspektion und Wartung unter Berücksichtigung der Angaben des Herstellers sowie durch Einhaltung der gerätespezifischen Normen so instandgehalten wird, dass der sichere und ordnungsgemäße Betrieb fortwährend gewährleistet ist,
    6. die Person, an der nichtionisierende Strahlung angewendet wird, von der anwendenden Person vor der Anwendung beraten und aufgeklärt wird, insbesondere über
      1. die Anwendung und ihre Wirkungen,
      2. gesundheitliche Risiken und Nebenwirkungen der Anwendungen,
      3. mögliche Alternativen und deren Risiken und Nebenwirkungen,
      4. die individuelle Situation, die zur Festlegung der relevanten Anwendungsparameterführt, und
      5. die mögliche Notwendigkeit einer vorherigen fachärztlichen Abklärung.
    7. die Person, an der nichtionisierende Strahlung angewendet wird, vor Nebenwirkungen geschützt wird, um mit der Anwendung verbundene Risiken zu vermeiden oder zu minimieren,

    Dritte vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung durch Vorkehrungen geschützt werden.

    GERÄTE- UND BEHANDLUNGSDOKUMENTATION

    Die NiSV legt Dokumentationspflichten in Bezug auf das Gerät sowie in Bezug auf die Behandlung fest. Grundsätzlich ist die Dokumentation im Zusammenhang mit der NiSV über einen Zeitraum von 3 Jahren aufzubewahren.

    In Bezug auf die Gerätedokumentation fordert die NiSV Folgende Punkte:

    1. Angaben zur eindeutigen Identifikation der Anlage,
    2. einen Beleg darüber, dass die ordnungsgemäße Installation der Anlage geprüft worden ist,
    3. einen Beleg darüber, dass die anwendende Person in die sachgerechte Handhabung der Anlage eingewiesen worden ist,
    4. das Datum, an dem eine Kontrolle im Rahmen einer Inspektion und Wartung durchgeführt worden ist, und die Ergebnisse dieser Kontrolle,
    5. das Datum, an dem eine Instandhaltungsmaßnahme durchgeführt worden ist, und der Name der verantwortlichen Person oder der Firma, die diese Maßnahme durchgeführt hat, und
    6. das Datum, an dem eine Funktionsstörung aufgetreten ist, sowie die Art und die Folgen der Funktionsstörung oder des Bedienungsfehlers.
    7. Der Betreiber muss ferner sicherstellen, dass die durchgeführten Anwendungen, durchgeführte Beratung und Aufklärung dokumentiert werden.

    Um diese Anforderungen zu erfüllen, können Sie einfach unser Gerätebuch verwenden. Die Vorlagen für die Dokumente finden Sie unter diesem Link.

    In Bezug auf die Behandlungsdokumentation stellt die NiSV folgende Anforderungen:

    1. wenn erforderlich Fotodokumentation,
    2. auftretende Nebenwirkungen,
    3. bei Nebenwirkungen oder Schäden: Ursachen oder Fehleranalyse, ergriffene Maßnahmen zur Beseitigung der Fehlerquelle; sofern erfolgt: Meldung von Gerätedefekten, Funktionsstörungen, Nebenwirkungen oder Schäden an Hersteller und Behörden und
    4. Einverständniserklärung der behandelten Person zur Anwendung.

    Um diese Anforderungen zu erfüllen, können Sie einfach unsere Behandlungsdokumentation und Einverständniserklärung verwenden. Die Vorlagen für die Dokumente finden Sie unter diesem Link.

    MELDUNG DER GERÄTE BEI DEN ZUSTÄNDIGEN BEHÖRDEN

    Wenn Sie bereits ein NiSV verpflichtendes Gerät im Einsatz haben, müssen Sie dieses bis zum 31. März 2021 der zuständigen Behörde melden.

    Bei welcher Behörde Sie Ihr Gerät melden müssen, können Sie auf der Webseite des BMU abrufen.

    Geräte, die ab Januar 2021 angeschafft werden, müssen bei der zuständigen Behörde 14 Tage vor Inbetriebnahme angezeigt werden. Nutzen Sie hierfür einfach unser Meldeformular.

    ZULASSUNG DER AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR DIE FACHKUNDESCHULUNGEN

    Der Gesetzgeber möchte ein möglichst einheitliches Ausbildungsniveau für die unterschiedlichen Fachkunde Module erreichen. Aus diesem Grund fordert er, die Fachkunde bei einer Schule durchzuführen, die richtlinienkonform schult und deren Prüfung über eine Zertifizierungsstelle abgenommen wird. Solche Zertifizierungsstellen müssen sich zunächst noch akkreditieren lassen. Dies wird weitere Zeit in Anspruch nehmen. Sie sollten also sehr genau abwägen, wo und wann Sie die Fachkunde absolvieren.

    Das sollten Sie wissen: Fachmodul Akkreditierung NiSV (PDF; 600 kB)

    WO UND WIE KANN ICH MICH WEITER INFORMIEREN UND MAßNAHMEN ERGREIFEN, DAMIT ICH ZUKÜNFTIG DIE BESTIMMUNGEN DER NiSV EINHALTE?

    Unser Unternehmen ist Mitglied im Verband Cosmetic Professional, der ständig mit den zuständigen Ministerien in Verbindung steht und die Interessen der Kosmetiker/innen vertritt.

    Wir von IONTO-COMED bieten in der nächsten Zeit wiederholt Webinare an. Informieren Sie sich über die Termine oder stellen Sie uns Ihre noch offenen Fragen zu NiSV.

      Vorname (Pflichtfeld)
      Nachname (Pflichtfeld)
      E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
      Ihre Nachricht (Pflichtfeld)
      Ja, ich willige ein, dass mich IONTO Health & Beauty GmbH über exklusive Events und attraktive Angebote informiert.